Das verbannte Wissen: Jacques Benveniste

Benveniste war ein geachteter französischer Wissenschaftler, bis er seine These über das Gedächnis des Wassers aufstellte. Zunächst wurden die Ergebnisse seiner Experimente im renommierten „Nature“ – Magazin abgedruckt, mit der Bemerkung, dass die Redaktion die Ergebnisse prüfen lässt, da keine physikalische Basis für eine solche Aktivität des Wassers existiert. Benveniste war ein stolzer, mutiger Wissenschaftler. Überzeugt von Richtigkeit seiner Beobachtungen willigte er ein, die Untersuchungen zu beweisen. Maddox, der Chefredakteur des „Nature“, mit seinem, wie Benveniste es ausgedrückt hatte, ‚betrügerischen Kommando‘; Walter Steward (Journalist) und James Randi, ein professioneller Zauberer, sollten die Arbeit des Wissenschaftlers kritisch überprüfen.

Mehr